Hasi - Die Ballade eines Verlierers

30.01.2021

Ein dunkler Humor geleitet durch das Schicksal


Information zum Buch

Verlag: KOVD Verlag

Erscheinungsdatum: 15 Dezember 2020

Autor: Christoph Straßer

Buchlänge: 300 Seiten

Format: Hardcover

Genre: Roman/ Dark Humour

ISBN:  3969664470

Preis: 18,99 Euro


Klappentext

Marco »Hasi« Haas ist 35 Jahre alt, Verkäufer in einem heruntergekommenen Sexshop und von seinem Leben angewidert. Im festen Glauben, zu Höherem berufen zu sein, schlägt er sich durch die Tage und lässt seine Umwelt jede seiner Launen spüren.
Bis sich ihm die Chance zu bieten scheint, auf die er sein Leben lang gewartet hat. Einzige Bedingung: Hasi muss 10.000 Euro aufbringen. Geld, das er nicht hat und niemals haben wird. Aber er weiß, wer es hat ...
Hasi schmiedet einen schlauen Plan. So schlau, dass er bald nicht nur die Polizei im Nacken sitzen hat, sondern auch die >wirklich bösen Jungs< hinter ihm her sind. 


Rezension

Bevor ich mit meiner Rezension  beginne, möchte ich dem lieben Autoren für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars danken.

Hasi - Die Ballade eines Verlierers ist das zweite Buch des Autoren, welches ich in den Händen halte.

Nach Paria , welches ich euch nur zutiefst ans Herz legen kann. Ein wirkliches Leseerlebnis. 

Doch auch diesmal enttäuscht uns der humorvolle Schriftsteller nicht. 

Wieder einmal ein Werk fernab des Mainstream und der uns bekannten Norm.

Bereits als ich die Anfrage bekam, war klar : Dies werden erneut spaßige und unterhaltsame Lesestunden und genau so kam es auch. 

Zum ersten Mal veröffentlich Christoph nun über den grandiosen KOVD Verlag und dieser große Erfolg macht sich auch im reinen Design bemerkbar. Auch wenn es seine stolzen knappen 19 Euro kostet, bekommen wir für dieses Geld eine ganze Menge geboten. 

Das Buch besteht aus dem Format eines hochwertigen Hardcovers. Und auch innerhalb der Seiten bekommen wir liebevolle bildliche Einwände geboten, mit Liebe zum Detail. Ich war mehr als nur positiv überrascht, als ich es in meinen Händen gehalten habe. Demnach schon allein für das Regal ein absoluter Hingucker und nicht zu unterschätzen!

Kurzer Information zum Aufbau des Buches:

- Vergangenheitsform 

- Ich - Perspektive

Schnell lernen wir den Protagonisten in seinem wahrhaftigen Erscheinungsbild kennen. Denn schließlich handelt es sich hierbei um uns. Und was wird ebenfalls schnell klar ? 

Wir sind ein arrogantes Arschloch. Vielleicht ist es auch bereits das Karma unserer Vergangenheit das uns leitet und das Leben traurig und eintönig wirken lässt. Eine summende Ballade die uns durch das Buch begleitet wie ein roter Faden. Soziale Kontakte fehl an Platz. 

Die große Karriere ? 10 Leben von uns entfernt. 

Liebe , Zuneigung und Geborgenheit ? Verrottet in den kalten, schwarzen Gassen der Realität. 

Und trotzdem haben wir diese Hochmut, dieses Gefühl da geht noch mehr. Doch woher nimmt unser Protagonist dieses Selbstbewusstsein? Diese Sicherheit mit der wir uns fortbewegen? Genau hierbei begleiten wir ihn/uns. 

Ich meine so viel steht fest: Unser schäbiger Sex Shop wird sicherlich noch seine Generationen standhaft bleiben und uns lange ein treuer Partner bleiben, denn die Lust und Gier nach Sex stirbt niemals aus und die alte Generation lebt fernab des Internets, somit bleiben wir aktiv. 

Wir begegnen der Menschheit mit großer Antipathie und wenig bis gar keinem Vertrauen. 

Wir drängen Menschen in Situationen in denen wir die Oberhand erlangen und die Macht ausleben die uns im sonstigen Alltag zu fehlen scheint.

Dabei stellt sich lediglich heraus, was für ein Loser wir tatsächlich sind. 

Verfolgt man die Geschichte aufmerksam, so merkt man schnell: Wir bewegen uns in einem endlosen Kreislauf. Wir bewegen uns auf den eigentlichen Beginn erneut zu und haben dabei exakt gar nichts erreicht.

Gnadenlose Verzweiflung und leichte Aggressionen gegenüber des Protagonisten kommen hierbei auf. 

Und auch wenn diese Aspekte bereits das Buch wieder zu etwas ganz besonderen machen, punktet der Autor hierbei nicht durch seinen altbewehrten , schwarzen und miesen verruchten Humor. 

Wer also leichte Probleme mit grenzwertigen Bemerkungen hat, sollte die Finger von den Werken des Autoren lassen. Wer als Selbstironie so rein gar nichts auszusetzen hat, der ist hier genau richtig. 

Und genau dies ist in meinen Augen erneut die absolute Stärke des Autors. Diesen Schreibstil erlebe ich immer nur innerhalb der Bücher von Christoph. 

Seine Figuren erweckt er durch eine schwarze Form der Magie zum Leben und lässt sie "hoch auf" leben.  Niemand schafft es bisher mich innerhalb weniger Seiten bereits so zum lachen und schmunzeln zu bringen. 

Auch wenn ich hierbei die Stärke absolut bei Paria sehe. In diesem Fall hat mir die komplette Erscheinung der Protaginsten und dessen Verlauf noch etwas besser gefallen. Jedoch kein negativer Aspekt für dieses neue Buch, denn hierbei erleben wir ganz andere Aspekte mit denen es punktet und uns ein einzigartiges Leseerlebnis ermöglicht. 

An sich ist das Werk in einem dynamischen Verlauf aufgebaut.

Der Schreibstil ist einzigartig und äußerst persönlich gegenüber des Lesers, somit fühlt man sich auf eine perfide Art und Weise herzlich willkommen geheißen. 

Die Kapitel sind in verschiedene zeitliche Sprünge gut unterteilt und ermöglichen ein entspanntes Lesen für zwischendurch.

Fazit: Was soll ich sagen? Lieber Herr Straßer du machst mich mit deinen grandiosen Bücher einfach nur fix und fertig. Ich bin angetan auf eine Weise die beinahe verboten gehören sollte. Ich lache, erstaune und kann es teils kaum glauben. Du erschaffst uns eine Welt , die man so bei einem anderen Autoren bisher nicht erlebt und in meinen Augen macht dies aus dir einen talentierten und gekonnten Autoren. 

Mit deinem Werk versprichst du uns schwarzen Humor und einen ewigen Kreislauf den wir einfach nicht zu durchbrechen wagen. 

Wer ein abwechslungsreiches Leseerlebnis braucht, der ist hier genau richtig.

Ohne all zu viel spoilern zu wollen, spreche ich hiermit eine Leseempfehlung aus und möchte auch ebenfalls Paria ganz lieb ans Herz legen. Von mir bekommt dieses Buch wunderbare 4,5/5 Fledermäuse.